Alle Veranstaltungen der Stiftung

  • Samstag, 24. Februar 2024–Sonntag, 23. Juni 2024
  • Ausstellung

KZ-Gedenkstätte Neuengamme, Hauptausstellung

Häftlinge des KZ Neuengamme aus der Ukraine, Zeichnungen von Oliksandr Putivskiy und Roman Kolesnikov

Die ukrainischen Künstler Oliksandr Putivsky und Roman Kolesnikov erzählen in dieser Projektvorstellung die Haftgeschichten von Nadeschda Zuewa, Grigorij Nedelko und Anton Rudnjew in Bildern. Die… Mehr Informationen

  • Samstag, 27. April 2024–Sonntag, 4. August 2024
  • Ausstellung

denk.mal Hannoverscher Bahnhof, Lohseplatz, 20457 Hamburg

„...ohne jede Hoffnung auf Rückkehr“. Hamburger Sammelorte der Deportationen

Temporäre Installation: Der Gedenkort „denk.mal Hannoverscher Bahnhof“ erinnert an die mehr als 8.000 Jüdinnen und Juden, Sintize, Sinti, Romnja und Roma, die im Nationalsozialismus vom damaligen… Mehr Informationen

  • Sonntag, 19. Mai 2024
  • 11:00–12:00
  • Rundgang

KZ-Gedenkstätte Neuengamme, Hauptausstellung

Häftlinge des KZ Neuengamme aus der Ukraine: Kuratorinnengespräch mit Svitlana Telukha

Internationaler Museumtag Zwei Jahre nach dem Beginn des Angriffskriegs Russlands auf die Ukraine zeigt die KZ-Gedenkstätte Neuengamme Zeichnungen der ukrainischen Künstler Oliksandr Putivkiy und… Mehr Informationen

  • Sonntag, 19. Mai 2024
  • 12:00–16:00
  • Ausstellung

KZ-Gedenkstätte Neuengamme, ehemaliges Kommandantenhaus

Projektraum im ehemaligen Kommandantenhaus: NS-Verfolgte aus dem östlichen Europa

Das ehemaligen Kommandantenhaus ist für Besucher*innen geöffnet. Gezeigt werden Projekte zu NS-Verfolgten aus dem östlichen Europa. Es finden Kurzrundgänge in deutscher und russischer Sprache… Mehr Informationen

  • Sonntag, 19. Mai 2024
  • 12:00–16:00
  • Führung

KZ-Gedenkstätte Neuengamme, Haupteingang

Sonntagsführungen durch die KZ-Gedenkstätte Neuengamme

mit Mitgliedern des Arbeitskreises kirchliche Gedenkstättenarbeit jeden Sonntag um 12 Uhr und 14 Uhr. Keine Anmeldung nötig. Dauer: ca. 2 Stunden Mehr Informationen

  • Dienstag, 21. Mai 2024
  • 18:00–19:30
  • Rundgang

denk.mal Hannoverscher Bahnhof, Lohseplatz, 20457 Hamburg

Entrechtung, Verfolgung und Deportation der Sinti und Roma in Hamburg

Anlässlich des 84. Jahrestags der Deportation nach Belzec informiert der Rundgang über die Entrechtung, Verfolgung und Deportationen der Sintize, Sinti, Romnja und Roma in Hamburg. Im Mai 1940 wurden… Mehr Informationen

  • Mittwoch, 22. Mai 2024–Mittwoch, 26. Juni 2024
  • Ausstellung

Schloss Reinbek Schloßstraße 5 21465 Reinbek

Rechte Gewalt in Hamburg von 1945 bis heute

Anlässlich des 75. Jahrestages des Grundgesetzes zeigt das Kulturzentrum Schloss Reinbek die Ausstellung „Rechte Gewalt in Hamburg von 1945 bis heute“. Die Wanderausstellung von der „Stiftung… Mehr Informationen

  • Samstag, 25. Mai 2024
  • 14:00–17:00
  • Fahrradtour

U/S-Bahn Station Ohlsdorf, Ausgang Fuhlsbüttler Straße

Fahrradfahrt über den Ohlsdorfer Friedhof und zur Gedenkstätte Fuhlsbüttel

Auf der Fahrradfahrt über den Ohlsdorfer Friedhof werden Grabstätten ausgewählter Persönlichkeiten, die im Nationalsozialismus verfolgt oder aber an Verbrechen beteiligt waren, aufgesucht. Die Fahrt… Mehr Informationen

  • Sonntag, 26. Mai 2024
  • 11:00–13:00
  • Führung und Gespräch

Gedenkstätte Fuhlsbüttel, Suhrenkamp 98, 22335 Hamburg

Führung und Gespräch in der Gedenkstätte Fuhlsbüttel

mit Ehrenamtlichen der Vereinigung der Verfolgten des Naziregimes (VVN-BdA) und des Arbeitskreises ehemals verfolgter und inhaftierter Sozialdemokraten (AvS) jeden Sonntag um 11.00 und 12.00 Uhr.… Mehr Informationen

  • Sonntag, 26. Mai 2024
  • 12:00–16:00
  • Führung

KZ-Gedenkstätte Neuengamme, Haupteingang

Sonntagsführungen durch die KZ-Gedenkstätte Neuengamme

mit Mitgliedern des Arbeitskreises kirchliche Gedenkstättenarbeit jeden Sonntag um 12 Uhr und 14 Uhr. Keine Anmeldung nötig. Dauer: ca. 2 Stunden Mehr Informationen

  • Sonntag, 26. Mai 2024
  • 17:30–19:30
  • Alternative Hafenrundfahrt

Barkassen-Centrale Ehlers (Anleger Vorsetzen, U-Bahnhof Baumwall)

KZ-Außenlager, Zwangsarbeit und Widerstand im Hamburger Hafen 1933-1945

Während der zweistündigen Hafenrundfahrt mit einer Barkasse wird die Geschichte des Hamburger Hafens im Nationalsozialismus thematisiert. Mit Blick auf historische Hafenbecken, Schuppen und Speicher,… Mehr Informationen

  • Dienstag, 28. Mai 2024
  • 19:00–21:00
  • Podiumsdiskussion

Magnus-Hirschfeld-Centrum, Borgweg 8, 22303 Hamburg

Queere Geschichte(n) im Nationalsozialismus – wie wollen wir uns erinnern?

Queere Geschichte ist seit jeher ein umkämpftes Feld. Der Beschäftigung mit der Verfolgung von homosexuellen und queeren Menschen im Nationalsozialismus gingen Kämpfe voraus, die auch andere… Mehr Informationen

  • Mittwoch, 29. Mai 2024
  • 17:30–18:30
  • Hörführung

Online Veranstaltung

„...da war keine Ähnlichkeit zu unserem alten Selbst.“

Frauenspezifische Aspekte von KZ-Haft. Vom September 1944 bis Mai 1945 bestand in Hamburg-Poppenbüttel ein Außenlager des KZ Neuengamme. 500 Frauen wurden dort zu Aufräumungsarbeiten in der Hamburger… Mehr Informationen

  • Mittwoch, 29. Mai 2024
  • 18:00–20:00
  • Führung

denk.mal Hannoverscher Bahnhof, Lohseplatz, 20457 Hamburg

denk.mal Hannoverscher Bahnhof – Erkundung eines historischen Ortes (Überblicksführung)

Der Hannoversche Bahnhof fungierte im Nationalsozialismus als zentraler Ausgangspunkt für Deportationen von Jüdinnen und Juden, Sintize und Sinti sowie Romnja und Roma aus Hamburg und… Mehr Informationen

  • Donnerstag, 30. Mai 2024
  • 17:00–18:30
  • Rundgang

Geschichtsort Stadthaus, Stadthausbrücke 6, 20355 Hamburg

Thematischer Rundgang: Deportiert nach Theresienstadt

Was verbindet das Stadthaus mit dem nationalsozialistischen Ghetto Theresienstadt? Das Stadthaus am Neuen Wall/Stadthausbrücke war bis 1943 Sitz des Hamburger Polizeipräsidiums sowie der… Mehr Informationen

  • Samstag, 1. Juni 2024
  • 14:00–16:00
  • Rundgang

Denkmal „Kindertransport – Der letzte Abschied/The Final Parting“, Südausgang Bahnhof Dammtor, Dag-Hammarskjöld-Platz, 20354 Hamburg

„Ohne jede Hoffnung auf Rückkehr“ - Rundgang zu Orten der nationalsozialistischen Verfolgung im Grindelviertel

Der Rundgang mit Sandra Wachtel führt zu verschiedenen Orten der nationalsozialistischen Verfolgung jüdischer Hamburgerinnen und Hamburger im Grindelviertel. Mehr als 8.000 Jüdinnen und Juden,… Mehr Informationen

  • Sonntag, 2. Juni 2024
  • 11:00–13:00
  • Führung und Gespräch

Gedenkstätte Fuhlsbüttel, Suhrenkamp 98, 22335 Hamburg

Führung und Gespräch in der Gedenkstätte Fuhlsbüttel

mit Ehrenamtlichen der Vereinigung der Verfolgten des Naziregimes (VVN-BdA) und des Arbeitskreises ehemals verfolgter und inhaftierter Sozialdemokraten (AvS) jeden Sonntag um 11.00 und 12.00 Uhr.… Mehr Informationen

  • Sonntag, 2. Juni 2024
  • 12:00–16:00
  • Führung

KZ-Gedenkstätte Neuengamme, Haupteingang

Sonntagsführungen durch die KZ-Gedenkstätte Neuengamme

mit Mitgliedern des Arbeitskreises kirchliche Gedenkstättenarbeit jeden Sonntag um 12 Uhr und 14 Uhr. Keine Anmeldung nötig. Dauer: ca. 2 Stunden Mehr Informationen

  • Sonntag, 2. Juni 2024
  • 14:00–16:00
  • Führung

Gedenkstätte Bullenhuser Damm, Bullenhuser Damm 92, 20539 Hamburg

Führung: Die Kinder vom Bullenhuser Damm

Öffentliche Führung durch die Gedenkstätte mit Katharina Möller. Keine Anmeldung erforderlich. Mehr Informationen

  • Montag, 3. Juni 2024
  • 18:00–20:00
  • Gespräch

Geschichtsort Stadthaus, Stadthausbrücke 6, 20355 Hamburg

Neues aus der Forschung: Das Hütten-Gefängnis

Das heutige Fördern & Wohnen-Männerwohnheim „Helmuth-Hübener-Haus“ in der Straße Hütten 40/42 in der Hamburger Neustadt hat eine lange, bedrückende Geschichte. Ein erster Teil des Gebäudes wurde… Mehr Informationen

  • Donnerstag, 6. Juni 2024
  • 12:00–12:30
  • Führung

Geschichtsort Stadthaus, Stadthausbrücke 6, 20355 Hamburg

History Lunch Talk – Kurzführung durch das ehemalige Stadthaus

Der Kurzrundgang durch die „Stadthöfe“ gibt einen Überblick der Geschichte des Stadthauses im Nationalsozialismus und die hier verübten Verbrechenskomplexe. Im Stadthaus am Neuen Wall/Stadthausbrücke… Mehr Informationen

  • Samstag, 8. Juni 2024–Sonntag, 14. Juli 2024
  • Ausstellung

Geschichtsort Stadthaus, Stadthausbrücke 6, 20355 Hamburg

Hamburger Fußball im Nationalsozialismus. Einblicke in eine jahrzehntelang verklärte Geschichte

Anlässlich der Fußball-EM 2024 zeigen der Geschichtsort Stadthaus und das Mahnmal St. Nikolai die Ausstellung „Hamburger Fußball im Nationalsozialismus. Einblicke in eine jahrzehntelang verklärte… Mehr Informationen

  • Sonntag, 9. Juni 2024
  • 11:00–13:00
  • Führung und Gespräch

Gedenkstätte Fuhlsbüttel, Suhrenkamp 98, 22335 Hamburg

Führung und Gespräch in der Gedenkstätte Fuhlsbüttel

mit Ehrenamtlichen der Vereinigung der Verfolgten des Naziregimes (VVN-BdA) und des Arbeitskreises ehemals verfolgter und inhaftierter Sozialdemokraten (AvS) jeden Sonntag um 11.00 und 12.00 Uhr.… Mehr Informationen

  • Sonntag, 9. Juni 2024
  • 12:00–16:00
  • Führung

KZ-Gedenkstätte Neuengamme, Haupteingang

Sonntagsführungen durch die KZ-Gedenkstätte Neuengamme

mit Mitgliedern des Arbeitskreises kirchliche Gedenkstättenarbeit jeden Sonntag um 12 Uhr und 14 Uhr. Keine Anmeldung nötig. Dauer: ca. 2 Stunden Mehr Informationen

  • Montag, 10. Juni 2024
  • 16:30–18:00
  • Fortbildung

Online Veranstaltung

Erinnern. Die Kinder vom Bullenhuser Damm. Ein Online-Game

Diese online-Fortbildung für Lehrkräfte fragt: Was heißt erinnern? Was hat die Vergangenheit mit der Gegenwart zu tun? Wie kann ich „Erinnerung“ im Klassenzimmer thematisieren? Wie kann Erinnerung… Mehr Informationen

  • Donnerstag, 13. Juni 2024
  • 17:00–18:30
  • Führung

Geschichtsort Stadthaus, Stadthausbrücke 6, 20355 Hamburg

Rundgang durch das ehemalige Stadthaus

Das Stadthaus am Neuen Wall/Stadthausbrücke war im Nationalsozialismus eine Zentrale des Terrors. Dort befanden sich das Polizeipräsidium sowie die Leitstellen von Gestapo und Kriminalpolizei. Beim… Mehr Informationen

  • Donnerstag, 13. Juni 2024
  • 19:00–20:30
  • Podiumsdiskussion

Freiraum im Museum für Kunst & Gewerbe, Steintorplatz 1, 20099 Hamburg

Das Schicksal der „Kinder vom Bullenhuser Damm“ als digitales Remembrance Game für Schüler*innen

Am 20. April 1945 ermordeten SS-Männer im Keller einer Schule 20 jüdische Kinder und mindestens 28 Erwachsene. Die Stiftung Hamburger Gedenkstätten und Lernorte zur Erinnerung an die Opfer der… Mehr Informationen

  • Freitag, 14. Juni 2024
  • 11:00–17:00
  • Bootstour

KZ-Gedenkstätte Neuengamme

Ewertour: Das KZ Neuengamme und seine Umgebung

Mit dem Vierländer Ewer, dem Nachbau eines historischen Binnen-Frachtschiffs, geht es vom Bergedorfer Hafen über die Dove-Elbe auf die Suche nach den Verbindungen des Konzentrationslagers Neuengamme… Mehr Informationen

  • Freitag, 14. Juni 2024
  • 14:00–19:00
  • Fortbildung

KZ-Gedenkstätte Neuengamme, Studienzentrum

Die Rolle der Polizei im Nationalsozialismus

Die Polizei war im Nationalsozialismus an der Verfolgung und Ermordung von Menschen im Nationalsozialismus beteiligt – aber wie war sah diese Beteiligung konkret aus? Welche Funktionen erfüllte… Mehr Informationen

  • Samstag, 15. Juni 2024
  • 14:00–17:00
  • Rundgang

KZ-Gedenkstätte Neuengamme, Haupteingang

Niederländische Häftlinge und Fußballspiele im KZ Neuengamme (Rundgang auf niederländisch)

Bis heute ist wenig bekannt, dass in Konzentrationslagern auch Fußball gespielt wurde. Die Fußballspiele von Häftlingen, die auf dem ehemaligen Appellplatz des KZ Neuengamme stattgefunden haben,… Mehr Informationen

  • Sonntag, 16. Juni 2024
  • 10:00–15:00
  • Fahrradtour

KZ-Gedenkstätte Neuengamme

Das KZ Neuengamme und seine Umgebung

In den Vier- und Marschlanden sind noch heute Verbindungen zwischen dem ehemaligen Konzentrationslager und seiner Umgebung sichtbar. Mit dem Fahrrad werden diese Geschichtszeugnisse aufgesucht und… Mehr Informationen

  • Sonntag, 16. Juni 2024
  • 11:00–13:00
  • Führung und Gespräch

Gedenkstätte Fuhlsbüttel, Suhrenkamp 98, 22335 Hamburg

Führung und Gespräch in der Gedenkstätte Fuhlsbüttel

mit Ehrenamtlichen der Vereinigung der Verfolgten des Naziregimes (VVN-BdA) und des Arbeitskreises ehemals verfolgter und inhaftierter Sozialdemokraten (AvS) jeden Sonntag um 11.00 und 12.00 Uhr.… Mehr Informationen

  • Sonntag, 16. Juni 2024
  • 11:30–13:00
  • Ausstellungsrundgang

Schloss Reinbek, Schloßstraße 5, 21465 Reinbek

Kuratorenführung: Rechte Gewalt in Hamburg von 1945 bis heute

Öffentliche Führung durch die Ausstellung „Rechte Gewalt in Hamburg“ mit Kurator Lennart Onken (Stiftung Hamburger Gedenkstätten und Lernorte) Weitere Infos Mehr Informationen

  • Sonntag, 16. Juni 2024
  • 12:00–16:00
  • Führung

KZ-Gedenkstätte Neuengamme, Haupteingang

Sonntagsführungen durch die KZ-Gedenkstätte Neuengamme

mit Mitgliedern des Arbeitskreises kirchliche Gedenkstättenarbeit jeden Sonntag um 12 Uhr und 14 Uhr. Keine Anmeldung nötig. Dauer: ca. 2 Stunden Mehr Informationen

  • Sonntag, 16. Juni 2024
  • 17:30–19:30
  • Alternative Hafenrundfahrt

Barkassen-Centrale Ehlers (Anleger Vorsetzen, U-Bahnhof Baumwall)

KZ-Außenlager, Zwangsarbeit und Widerstand im Hamburger Hafen 1933-1945

Während der zweistündigen Hafenrundfahrt mit einer Barkasse wird die Geschichte des Hamburger Hafens im Nationalsozialismus thematisiert. Mit Blick auf historische Hafenbecken, Schuppen und Speicher,… Mehr Informationen

  • Donnerstag, 20. Juni 2024
  • 18:00–20:30
  • Rundgang

Verfolgungsgeschichten im Nationalsozialismus am Beispiel des HSV (Rundgang auf englisch)

[english version below] Die Geschichte des Hamburger Sport-Vereins ist eng verknüpft mit dem Hamburger Grindelviertel und seiner Umgebung. Bei einem Rundgang werden die Biografien von verfolgten… Mehr Informationen

  • Sonntag, 23. Juni 2024
  • 11:00–12:00
  • Gespräch

KZ-Gedenkstätte Neuengamme, Hauptausstellung

Häftlinge des KZ Neuengamme aus der Ukraine

Zwei Jahre nach dem Beginn des Angriffskriegs Russlands auf die Ukraine zeigt die KZ-Gedenkstätte Neuengamme Zeichnungen der ukrainischen Künstler Oliksandr Putivkiy und Roman Kolesnikov. Sie… Mehr Informationen

  • Sonntag, 23. Juni 2024
  • 11:00–13:00
  • Führung und Gespräch

Gedenkstätte Fuhlsbüttel, Suhrenkamp 98, 22335 Hamburg

Führung und Gespräch in der Gedenkstätte Fuhlsbüttel

mit Ehrenamtlichen der Vereinigung der Verfolgten des Naziregimes (VVN-BdA) und des Arbeitskreises ehemals verfolgter und inhaftierter Sozialdemokraten (AvS) jeden Sonntag um 11.00 und 12.00 Uhr.… Mehr Informationen

  • Sonntag, 23. Juni 2024
  • 12:00–16:00
  • Projektraum

KZ-Gedenkstätte Neuengamme, ehemaliges Kommandantenhaus

Projektraum im ehemaligen Kommandantenhaus: NS-Verfolgte aus dem östlichen Europa

Das ehemaligen Kommandantenhaus ist für Besucher*innen geöffnet. Gezeigt werden Projekte zu NS-Verfolgten aus dem östlichen Europa: Die Ausstellung „Mehr als Höflichkeit. Die Sammlung Gastgeschenke… Mehr Informationen

  • Sonntag, 23. Juni 2024
  • 12:00–14:00
  • Führung

KZ-Gedenkstätte Neuengamme, Haupteingang

Führung durch die KZ-Gedenkstätte Neuengamme

mit Mitgliedern des Arbeitskreises kirchliche Gedenkstättenarbeit, am 23. Juni nur um 12.00 Uhr. Keine Anmeldung nötig. Dauer: ca. 2 Stunden Mehr Informationen

  • Sonntag, 23. Juni 2024
  • 14:00–17:00
  • Rundgang

KZ-Gedenkstätte Neuengamme, Haupteingang

Gefangene aus der Sowjetunion im KZ Neuengamme (Führungen auf deutsch und ukrainisch)

Anlässlich des Jahrestages des deutschen Angriffs auf die Sowjetunion am 22. Juni 1941 befasst sich dieser Rundgang mit den sowjetischen Gefangenen im KZ Neuengamme. Behandelt wird die Einlieferung… Mehr Informationen

  • Montag, 24. Juni 2024
  • 19:00–21:00
  • Vortrag

Mahnmal St. Nikolai - Museum, Willy-Brandt-Str. 60, 20457 Hamburg

Von einem Ort des Jubels zu einem Ort des Unrechts

Das Projekt „Von einem Ort des Jubels zu einem Ort des Unrechts“ wirft einen ungewohnten Blick auf Sport- und Fußballplätze: Menschen aus Vereinen, Fanszenen und Bürgervereinen sowie interessierte… Mehr Informationen

  • Mittwoch, 26. Juni 2024
  • 18:00–20:00
  • Führung

denk.mal Hannoverscher Bahnhof, Lohseplatz, 20457 Hamburg

denk.mal Hannoverscher Bahnhof – Erkundung eines historischen Ortes (Überblicksführung)

Der Hannoversche Bahnhof fungierte im Nationalsozialismus als zentraler Ausgangspunkt für Deportationen von Jüdinnen und Juden, Sintize und Sinti sowie Romnja und Roma aus Hamburg und… Mehr Informationen

  • Samstag, 29. Juni 2024
  • 14:00–16:30
  • Rundgang

Geschichtsort Stadthaus, Stadthausbrücke 6, 20355 Hamburg

Rundgang anlässlich der Fußball-EM: Vom Stadthaus zum Millerntor

Der Rundgang führt vom Geschichtsort Stadthaus durch die Hamburg-Neustadt nach St. Pauli. Er kommt an Stätten des Naziterrors in den Jahren 1933 bis 1945, aber auch an Orte des Widerstands. So war… Mehr Informationen

  • Sonntag, 30. Juni 2024
  • 10:00–13:00
  • Literarischer Spaziergang

Treffpunkt: U- und S-Bahnhof Ohlsdorf, Ausgang Fuhlsbüttler Straße

Hamburger Künstlerinnen und Künstler im Nationalsozialismus

Der literarische Spaziergang über den Ohlsdorfer Friedhof führt zu Gräbern Hamburger Künstlerinnen und Künstler, die im Nationalsozialismus lebten. Deren Situation in den Jahren 1933 bis 1945 wird… Mehr Informationen

  • Sonntag, 30. Juni 2024
  • 11:00–13:00
  • Führung und Gespräch

Gedenkstätte Fuhlsbüttel, Suhrenkamp 98, 22335 Hamburg

Führung und Gespräch in der Gedenkstätte Fuhlsbüttel

mit Ehrenamtlichen der Vereinigung der Verfolgten des Naziregimes (VVN-BdA) und des Arbeitskreises ehemals verfolgter und inhaftierter Sozialdemokraten (AvS) jeden Sonntag um 11.00 und 12.00 Uhr.… Mehr Informationen

  • Sonntag, 30. Juni 2024
  • 12:00–16:00
  • Führung

KZ-Gedenkstätte Neuengamme, Haupteingang

Sonntagsführungen durch die KZ-Gedenkstätte Neuengamme

mit Mitgliedern des Arbeitskreises kirchliche Gedenkstättenarbeit jeden Sonntag um 12 Uhr und 14 Uhr. Keine Anmeldung nötig. Dauer: ca. 2 Stunden Mehr Informationen

  • Sonntag, 30. Juni 2024
  • 14:00–16:30
  • Rundgang

Geschichtsort Stadthaus, Stadthausbrücke 6, 20355 Hamburg

Rundgang anlässlich der Fußball-EM: Vom Stadthaus zum Millerntor (2)

Der Rundgang führt vom Geschichtsort Stadthaus durch die Hamburg-Neustadt nach St. Pauli. Er kommt an Stätten des Naziterrors in den Jahren 1933 bis 1945, aber auch an Orte des Widerstands. So war… Mehr Informationen

  • Sonntag, 30. Juni 2024
  • 16:00–18:00
  • Alternative Alsterkanalfahrt

Treffpunkt: Alsteranleger Jungfernstieg, Nähe U-/S-Bahn Station Jungfernstieg (Alster-Touristik)

Nationalsozialistische Gewaltherrschaft, Widerstand und Verfolgung rund um die Alster

Vor dem Hintergrund gewaltiger Kontorhäuser, gepflegter Parkanlagen, Villen, Schrebergärten, urwüchsiger Uferpartien und traditioneller Industriestandorte wird auf dieser Alternativen… Mehr Informationen

  • Montag, 1. Juli 2024
  • 19:00–21:00
  • Vortrag

Mahnmal St. Nikolai - Museum, Willy-Brandt-Str. 60, 20457 Hamburg

Eine Reise durch die Geschichte des jüdischen Fußballs in Hamburg

In den ersten Jahrzehnten der deutschen Fußballgeschichte waren viele Männer jüdischen Glaubens Teil der Fußballkultur. Sie waren gefeierte Spieler, geachtete Trainer und Funktionäre, großzügige… Mehr Informationen

  • Mittwoch, 3. Juli 2024
  • 18:00–20:30
  • Rundgang

Treffpunkt: Theodor-Heuss-Platz 12 an der Tankstelle Shell gegenüber vom Bf. Dammtor

Verfolgungsgeschichten im Nationalsozialismus am Beispiel des HSV

Die Geschichte des Hamburger Sport-Vereins ist eng verknüpft mit dem Hamburger Grindelviertel. Bei einem Rundgang durch dieses Viertel werden die Biografien von verfolgten HSV-Mitgliedern erzählt und… Mehr Informationen

  • Samstag, 6. Juli 2024
  • 14:00–17:00
  • Rundgang

KZ-Gedenkstätte Neuengamme, Haupteingang

Fußball im Konzentrationslager

Bis heute ist wenig bekannt, dass in Konzentrationslagern auch Fußball gespielt wurde. Die Fußballspiele von Häftlingen, die auf dem ehemaligen Appellplatz des KZ Neuengamme stattgefunden haben,… Mehr Informationen

  • Samstag, 6. Juli 2024
  • 14:00–17:00
  • Rundgang

KZ-Gedenkstätte Neuengamme, Haupteingang

Event in english: Themed tour – Football in concentration camps

To this day, little is known about the fact that football was played in concentration camps. The football matches played by prisoners on the former roll call square of the Neuengamme Concentration… Mehr Informationen

  • Montag, 8. Juli 2024
  • 18:00–20:00
  • Gespräch

Geschichtsort Stadthaus, Stadthausbrücke 6, 20355 Hamburg

Erinnerungsarbeit im Fußball – im Gespräch mit Paula Scholz von der KZ-Gedenkstätte Neuengamme

Ob das Netzwerk Erinnerungsarbeit beim HSV oder die Holocaustgedenktage des Fanladen St. Pauli – das Gedenken an die Opfer des Nationalsozialismus spielt im Kontext Fußball eine große Rolle. Fans,… Mehr Informationen

  • Samstag, 31. August 2024
  • 14:00–17:00
  • Fahrradtour

Gedenkstätte Fuhlsbüttel, Suhrenkamp 98, 22335 Hamburg

Fahrradfahrt über den Ohlsdorfer Friedhof und zur Gedenkstätte Fuhlsbüttel

Auf der Fahrradfahrt über den Ohlsdorfer Friedhof werden Grabstätten ausgewählter Persönlichkeiten, die im Nationalsozialismus verfolgt oder aber an Verbrechen beteiligt waren, aufgesucht. Die Fahrt… Mehr Informationen

  • Freitag, 6. September 2024
  • 13:30–15:30
  • Gespräch

SPACE Hamburg, Am Sandtorkai 27, 7. OG rechts, 20457 Hamburg

Game-Launch: Remember! Die Kinder vom Bullenhuser Damm

Wie kann Erinnerung interaktiv erfahrbar gemacht werden? Die Stiftung Hamburger Gedenkstätten und Lernorte hat als Antwort auf diese Frage gemeinsam mit Paintbucket Games ein Digital Remembrance… Mehr Informationen

  • Samstag, 7. September 2024
  • 11:00–13:00
  • Rundgang

Geschichtsort Stadthaus, Stadthausbrücke 6, 20355 Hamburg

Vom Stadthaus zum Hüttengefängnis (Tour 1)

Seit 1814 befand sich im Stadthaus am Neuen Wall das Polizeipräsidium. Nicht weit entfernt, ebenfalls in der Neustadt, errichtete der Senat im 19. Jahrhundert in der Straße Hütten ein… Mehr Informationen

  • Samstag, 7. September 2024
  • 14:00–16:00
  • Rundgang

Geschichtsort Stadthaus, Stadthausbrücke 6, 20355 Hamburg

Vom Stadthaus zum Hüttengefängnis (Tour 2)

Seit 1814 befand sich im Stadthaus am Neuen Wall das Polizeipräsidium. Nicht weit entfernt, ebenfalls in der Neustadt, errichtete der Senat im 19. Jahrhundert in der Straße Hütten ein… Mehr Informationen

  • Sonntag, 8. September 2024
  • 16:00–18:00
  • Alternative Alsterkanalfahrt

Alsteranleger Jungfernstieg, Nähe U-/S-Bahn Station Jungfernstieg (Alster-Touristik)

Nationalsozialistische Gewaltherrschaft, Widerstand und Verfolgung rund um die Alster

Auf dieser Alternativen Alsterkanalfahrt wird vor dem Hintergrund gewaltiger Kontorhäuser, gepflegter Parkanlagen, Villen, Schrebergärten, urwüchsiger Uferpartien und traditioneller… Mehr Informationen

  • Freitag, 13. September 2024
  • 11:00–17:00
  • Bootstour

KZ-Gedenkstätte Neuengamme

Ewertour: Das KZ Neuengamme und seine Umgebung

Mit dem Vierländer Ewer, dem Nachbau eines historischen Binnen-Frachtschiffs, geht es vom Bergedorfer Hafen über die Dove-Elbe auf die Suche nach den Verbindungen des Konzentrationslagers Neuengamme… Mehr Informationen

  • Samstag, 28. September 2024
  • 14:00–17:00
  • Literarischer Spaziergang

Treffpunkt: U- und S-Bahnhof Ohlsdorf, Ausgang Fuhlsbüttler Straße

Literarischer Spaziergang über den Ohlsdorfer Friedhof

Der Spaziergang über den Ohlsdorfer Friedhof führt zu Gräbern Hamburger Künstlerinnen und Künstler, die im Nationalsozialismus lebten. Deren Situation in den Jahren 1933 bis 1945 wird thematisiert… Mehr Informationen

  • Sonntag, 29. September 2024
  • 17:30–19:30
  • Alternative Hafenrundfahrt

Barkassen-Centrale Ehlers (Anleger Vorsetzen, U-Bahnhof Baumwall)

KZ-Außenlager, Zwangsarbeit und Widerstand im Hamburger Hafen 1933-1945

Während der zweistündigen Hafenrundfahrt mit einer Barkasse wird die Geschichte des Hamburger Hafens im Nationalsozialismus thematisiert. Mit Blick auf historische Hafenbecken, Schuppen und Speicher,… Mehr Informationen